Die RedLab-Gründer im Interview

Warum gibt es das RedLab?

Das haben Gerald Ambrozus und Andreas Weber geantwortet.

Gerald Ambrozus

RedLab. Was ist das, Gerald?

RedLab ist ein Labor, in dem wir gemeinsam mit unseren Kunden und Spezialisten aus unserem Netzwerk, neue Ideen entwickeln und konkrete Lösungen finden wollen. Dafür steht Red, das Rot ist die Verbindung zu expopartner. Im RedLab bündeln wir unsere Live- und Brand Expertise, um noch wirksamere Live-Kommunikation für die Healthcare-Branche zu gestalten. Diesen Anspruch bilden wir mit einer eigenen Marke ab.

Was ist die Vision? Wohin geht die Reise im RedLab?

Live-Kommunikation ist das wirksamste Instrument im Marketing-Mix. Dieses lassen wir im RedLab durch die Vernetzung mit anderen Disziplinen, Kompetenzen und Lösungen noch wirksamer werden. RedLab wird damit zur Keimzelle für innovative und machbare Healthcare-Kommunikation.

Wie unterscheidet sich RedLab von exopopartner?

Gleiche Gene – unterschiedliche Talente: Während wir bei expopartner die effiziente Umsetzung von Live- und Brand-Kommunikation in den Vordergrund stellen, können wir im RedLab freier agieren und unsere Kunden intensiver beraten und begleiten, ohne schon den nächsten Messetermin in Blick haben zu müssen. Und wir können viel früher – bei der Ideenfindung oder der Kommunikationsstrategie – ansetzen und verlängern damit die Werkbank für unsere Kunden nach vorne. Am Ende steht weiterhin die Umsetzung. Diese Lösungsorientierung verbindet RedLab und expopartner. Sie ist unser gemeinsames Gen.

Andreas Weber

Andreas, welche strategischen Überlegungen stehen hinter RedLab?

Kommunikation wird immer komplexer. Gründe dafür sind die Digitalisierung, neue Arbeitsweisen und Prozesse, ganz zu schweigen von den Rahmenbedingungen im Healthcare-Umfeld. Auch die Live-Kommunikation wird dadurch immer komplexer und so realisieren wir schon heute vieles für unsere Kunden, was über Messebau und Eventmanagement hinausgeht.

Wir wissen, dass Live-Kommunikation im Pharmamarketing eine sehr große Rolle spielt und den Löwenanteil an den Marketingbudgets einnimmt. Als Partner im Bereich Messe, Kongress und Event sehen wir es als unsere Verantwortung, nachhaltig wirksame Kommunikation für unsere Kunden zu gestalten – auch in Zukunft. Die Digitalisierung ist aus unserer Sicht eine Riesenchance für die Live-Kommunikation. Richtig eingesetzt, kann Technologie reale Erlebnisse nicht nur verstärken und verlängern, sondern ermöglicht es auch, die Wirkung zu analysieren und zu optimieren. Durch die Vernetzung mit anderen Disziplinen wird die Live-Kommunikation zu einem strategischen Instrument im Marketing-Mix. Wir wollen unsere Kunden bei dieser Verzahnung individuell begleiten. Dies geschieht im RedLab mit langjähriger Branchenerfahrung und vor allem der Begeisterung für neues Denken und smarte Lösungen.

Wie arbeitet das RedLab?

Der Claim „Vernetztes Denken. Vernetzte Kommunikation“ bringt auf den Punkt, wie wir im RedLab vorgehen. Je nachdem welche Fragestellung oder Herausforderung unsere Kunden an uns herantragen, stellen wir ein Kompetenzteam aus erfahrenen Köpfen von expopartner, Spezialisten aus unserem Innovations-Netzwerk und Stakeholdern unserer Kunden zusammen, um gemeinsam Antworten zu finden. RedLab arbeitet individuell, aber zugleich nach einem definierten Prozess, bei dem wir das Ergebnis stets im Blick haben: Das können Impulse sein, konkrete und umsetzbare Maßnahmen oder neue Strategien und Konzepte.